Mittwoch, 12. Oktober 2011

Bilder einer Ausstellung – Die Vielfalt Europas Tattendorf 6. bis 23.10.2011

 

 

P1130444

 

Der Textilkunstverein QuiltTirol zeigt in Tattendorf die Ausstellung: “Die Vielfalt Europas”

 

Tattendorf Ausstellungsraum 20111

 

Ich habe die Fotos der Ausstellungsräume am Abend gemacht und der Blitz hat es nicht ganz geschafft, die Räume auszuleuchten. Aber man bekommt ein Gefühl für die wunderschönen Ausstellungsräume.

 

Tattendorf Kunstmühle 2011

 

Die Ausstellungsräume gehören zu einer renovierten Mühle, in der auch der Heurigen zu finden ist. Die Gerätschaften sind schön hergerichtet und alle zu bewundern.
Nett finde ich den Nähmaschine, die Mehlsäcke nähen soll.

 

Tattendorf 2011

 

Hier ein paar Quilts, die mir besonders gut gefallen haben. Zu jedem EU Staat wurden Gedanken gewälzt und Quilts genäht.
Hin gehen und selbst schauen!

 

Paprika 2011

 

Mein Favorit: Ungarn und die Paprikas.
Der Quilt ist von Janneke Muik und heißt: “Ungarn, viel mehr als nur Paprika”. Schaut euch bitte die Details an, so gelungen.

 

Es lebe das Internet, auch für die Mühle gibt es einen Link und die Bilder sind viel besser als meine.

Das Wochenende naht und Ausstellung besuchen und roten Sturm trinken wären doch ein gutes Programm, oder?

Viel Spaß noch,

 

Michi Smiley

Kommentare:

  1. Hallo Michi,
    ein toller Tipp! Danke!
    Die ungarischen Quilterinnen machen mich immer wieder sprachlos, die können was!
    Alles Liebe und bis bald!
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Michi,
    wäre wirklich gerne dabei, wenn ich nicht der Helen schon für Sonntag "Asyl" bei mir versprochen hätte *LOL* Gut, dass du uns auch so auf eine Führung mitgenommen hast, mein Favorit ist übrigens ebenfalls die Paprika!
    GlG, Martina

    AntwortenLöschen
  3. Ich könnt mir das wunderbar vorstellen, da beim Heurigen ein bisserl zu sitzen, die Mühle schaut so einladend aus

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Michi,
    zauberschöne Quilts und der Paprikaquilt wäre auch mein Favorit...
    herzlichst Steffi, die auch einen Heurigen zu schätzen weiß...

    AntwortenLöschen