Mittwoch, 1. Februar 2012

Put down

 

 

the knitting, the book and the broom,

it`s time for a holiday!

Life is a cabaret my friend!

 

Es ist Zeit ins Kino zu gehen und sich zwei Stunden gut zu amüsieren!

Hier mein Tipp, schon lange habe ich mich nicht mehr so gut unterhalten wie bei diesem Film hier:

 

Ziemlich beste Freunde

 

Nicht versäumen! So etwas in dieser Art habe ich als Film noch nie gesehen. Behinderte sind nicht gerade beliebt als Hauptdarsteller,aber es gibt sie im Film.

Hier noch zwei Beispiele:

 

Schmetterling und Taucherglocke

 

Auch toll als Buch zu lesen: http://www.amazon.de/Schmetterling-Taucherglocke-Jean-Dominique-Bauby/dp/3423125659/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1328128428&sr=8-2

 

Und als Abschluss noch ein Thriller:

 

Der Knochensammler

 

Lyncoln Rhyme, der Knochensammler, ist die Hauptfigur in einer Thriller Serie des amerikanischen Autors Jeffrey Deaver.
Die Krimis sind sehr spannend, voller Überraschungen, aber irgendwann wird es langweilig, dass die Hauptperson so perfekt und gescheit ist.

 

Aber ich habe auch ein bisserl was genäht und es hat mir viel Spaß gemacht:

 

P1140099

 

Nach einer längeren Pause habe ich bei Anjas Mystery weitergemacht und ich habe ganz vergessen, aus wie vielen kleinen Teilen das Top zusammen gesetzt wird.
Die Anleitung ist so gut verständlich verfasst, dass ich es für mich gar nicht aufbereiten musste….
Kann mir vielleicht irgendwer sagen, warum ich mir so viele Stoffe gekauft habe, die ich außer für diesen Restl Quilt für nichts anderes verwenden würde?
Müssen lauter Angebote gewesen sein.
Aber so verbringen sie den Rest ihres Lebens nicht in einer Schublade, sondern dürfen auf einem Bett liegen. Vielleicht sogar mit ein, zwei Hunden und Katzen Freundschaft schließen?
Alles ist möglich!


 P1140090

 

P1140091

 

Dies sind die Jänner Blöcke des Craftsy BOM und ich bin ganz glücklich über die Stoffwahl und die Farben.
Ich habe mir  hier Anfang Jänner Stoffe besorgen lassen (Mama hat ihre Schwester besucht) und jetzt habe ich mir noch weitere orange und braune Stoffe bestellt und ich war ganz entzückt, wie gut das Service funktioniert hat.
Es sind Mails mit Stofffotos hin und her geschickt worden, damit wir eine schöne Sammlung zusammenstellen können. Die Damen haben viel Arbeit mit mir gehabt und ich habe jetzt einen Stapel Stoffe, den ich immer wieder streichle.

 

P1140094

 

Dieser Block ist ein bisschen in die Hose gegangen, wenn man genau schaut, sieht man, dass das Kreuz ein bisschen nach links oben gerutscht ist.
Das ist mir beim Zurechtschneiden ganz zum Schluss passiert.
Wenn das so weiter geht, kann ich nebenbei noch einen Hopplala Quilt nähen!

Für die Februarblöcke  habe ich schon das Video  gesehen und ich überlege schon, welche Stoffe ich verwenden werde.

Meine Strickereien trenne ich in regelmäßigen Abständen wieder auf, es ist frustrierend. Aber irgendwann, dann schnall ich das mit der Anleitung! Gut, dass meine Familienmitglieder sehr alt werden….

Das Wochenende naht, schöne Tage wünsche ich!

Bevor ich es vergesse, gestern habe ich eine Sendung über “trendige” Kindernamen gesehen und sie haben von einem Kindergartenkind erzählt, das sich Birschelbär nennt.
Bei Nachfragen hat sich heraus gestellt, dass der Bub Pierre Gilbert heißt.
Nicht nur der Name Jacqueline ist beliebtZwinkerndes Smiley.
Ich finde auch die Bezeichnung dieses Phänomens ganz toll, bei Buben heißt es Kevinismus und bei Mädchen Chantalismus.
Die Gegenbewegung heißt Emilismus, da heißen die Kinder dann Paul, Emil, Anna oder Sophie.

Hier zwei Links zum Nachlesen: Kevinismus 1 und Kevinismus 2 von Jan Weiler, dem Autor vom “Maria, ihm schmeckts nicht!”

Ich glaube, ich muss meinen nächsten Kater Birschelbär nennen Zwinkerndes Smiley!

Jetzt ist aber endlich Schluss!

 

Michi Smiley

 

 

Michi Smiley

Kommentare:

  1. Liebe Michi,
    ein toller Post, den Kinotipp bekomme ich nun schon zum 2. Mal, muß dann sein. Jan Weiler ist einer meiner Lieblingsautoren und Quiltcabin ist mir von Radolfzell in allerbester Erinnerung. Deine Blöcke sehen gut aus, kleine Fahler gibt es ab und zu. Wir werden Dich beim Quilting Day vermissen -
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Post. Ich hab ihn heute Morgen gelesen, einfach köstlich der Birschelbär.
    Schon merkwürdig, dass ich bestimmte Namen auch mit bestimmten Eigenschaften oder Erlebnissen verbinde. Das hat nix mit Chantals und Kevins und anderen Kuriositäten zu tun, die da Psychologen rausgefunden haben sondern eher mit eigenen Erfahrungen...Stefanie ist bei mir so ein Name....es gibt sicherlich auch tolle Stefanies....Jaqueline ist auch bei mir "behaftet". Ist wirklich merkwürdig.

    Eltern, wißt was ihr tut, wenn ihr euren Kindern Namen gebt!

    Den Film möchte ich mir übrigens auch ansehen.
    LG Bea

    AntwortenLöschen
  3. Hi Michi,

    habe heute herzlich gelacht, danke für den "Schantal"-Post. Es hat mit heute den Tag im Büro, hüstel, hüstel man soll sich ja ab und zu kleine Pausen gönnen, damit der Tag nicht zu lang wird, sehr kurzweilig gemacht.
    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Michi,
    ja es ist schon witzig mit den Namen, die "Tschakelines" sind doch schon für ihr Leben gestraft. Hier höre ich wirklich öfter,in Geschäften, jemanden lautstark nach einer Chantalle rufen..und natürlich genauso wie der Name geschrieben wird. Zum Glück ist mir das beim Quilt-Cabin noch nie passiert. Ich brauche nur 20 min...über die Autobahn....um dorthin zu gelangen.
    Schmetterling und Taucherglocke habe ich als Buch gelesen, Kino ist bei mir nicht so einfach zu machen. Der Film lief hier schon im Fernsehen, aber da war es schon sehr spät und unser DVD-Player kaputt. Das Buch ist beeindruckend, ich hatte es kurz nach der ALS Erkrankung eines Familienmitglieds bekommen. Es ist trotzdem für uns unvorstellbar, in seinen eigenen Körper gefangen zu sein.
    Liebe Grüße, ein schönes Wochenende,
    wünscht dir Gisela

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Michi,
    deine Posts bringen mich immer zum Lachen - und das tue ich am liebsten! Danke !
    Kino wäre mal eine schöne Idee!
    Log Cabin ist ein tolles Geschäft mit schönen Stoffen und sehr netten Leuten! Und die sollen ja auch gut leben! Also falls du Gründe suchst, warum du Stoffe für einen Restequilt kaufst....
    Ja, es gibt schon Kuriositäten bei der Namensgebung, aber jeder unterliegt Modestömungen. Ich bin ja schon auf den Namen deines ersten Enkerls gespannt.....
    Wünsche dir ein schönes WoE!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. hallo michi, ich wünsche dir viel spaß mit deinen neuzugängen und werde gespannt verfolgen, was daraus wird.
    das mit den namen ist so eine sache, mir tun die kinder immer leid, wenn sie ihren eigenen namen nicht mal aussprechen können.
    und mit dem stricken - lass den kopf nicht hängen, siehst eh bei claudia und mir - ein gutes stück braucht zu beginn offenbar mehrere starts.
    schönes wochenende
    silvia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Michi,
    oh', was für ein schöner Post, ein richtiger Leckerbissen, ganz mein Geschmack! Aber alles der Reihe nach: Ziemlich Beste Freunde ist so ziemlich der beste Film, den ich seit langem gesehen habe, und die Musik...Earth Wind & Fire, zum Dahinschmelzen, aber natürlich gefiel mir auch das Arbeitsamt der Stadt Paris ;-) Schmetterling und Taucherglocke sowie den Knochensammler habe ich gelesen, tolle Bücher! Und wenn du dir mal einen ganz besonderen Blog ansehen möchtest,in dem Menchen mit Handicap einfach nur schön gezeigt werden, dann besuche mal Conny Wenk und zwar hier:
    http://connywenk.com/blog/
    Mystery, der schaut super aus, Michi, jetzt heißt es durchhalten *LOL* Ich freu mich, dass du auch beim Craftsy BOM mitmachst, deine Blöcke sehen so herrlich frisch aus. Und, ich glaub's nicht, auch du bist ein Fan von Quilt Cabin, Michi, fast unsere ganze PW-Gruppe ist mit Ursel, der symphatischen Shop-Ownerin, per du, muss ich mehr sagen ;-) Zu den Chantals und Aileens und Jessicas (op kölsch Schässikaa)sag ich jetzt gar nichts...
    Umarme dich hier nochmal für deine Traumpost, herzlichst, Martina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Michi,
    Dein Post strotzt wie immer voller Witz und Interessantem. Deine Blöcke sind wirklich frisch und gerade richtig in dieser Jahreszeit. Verzage nicht, manchmal läuft es einfach nicht und dann wird der Nahttrenner zum besten Freund - das Blatt wird sich aber auch wieder wenden - halte durch! Vielleicht tröstet es Dich - denn anderen, einschließlich mir, geht es von Zeit zu Zeit auch nicht anders. :o)
    Leider komme ich selten dazu ins Kino zu gehen, aber der Knochensammler zählt zu einem meiner Lieblingsfilme.
    Ja das mit den Namen für den Nachwuchs ist so eine Sache, manche Eltern wissen gar nicht, was sie ihren Kindern antun. Ich war da schon eher traditionell, aber Christian hat sich als Dreikäsehoch selbst als Gistian bezeichnet - es war immer Gistianalleine :o) Er wollte immer alles alleine machen - und das ist bis heute so.
    Liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen